Nachhilfe in Chemie

„Alles ist Chemie!“ – diesen Satz haben wohl jede Schülerin und jeder Schüler schon einmal vom Chemie Lehrer gehört. Trotzdem ist es verständlich, wenn einigen das Verstehen und Lernen der chemischen Inhalte wie Säuren, Basen und molaren Massen schwer fällt und die Faszination für das Fach ausbleibt. Obwohl im Chemie Unterricht oft spannende Dinge wie das Durchführen von Experimenten passieren, macht den meisten Schülern aufgrund des fehlenden Durchblicks der Chemie Unterricht keinen Spaß.

Atome, Moleküle und Ionen

Oft sind es nur kleine Zusammenhänge, die geklärt werden müssen, damit der Aha-Moment erreicht wird. Zum Beispiel wozu die Ordnungszahl gedacht ist und wieso das Periodensystem so aussieht wie es aussieht oder welche Atommodelle es gibt. Nach unserer Erfahrung fehlt es Schülern, die in Chemie ihre Note verbessern möchten, oft an einfachen Erklärungen zu Zusammenhängen zwischen den verschiedenen chemischen Gesetzen. Nachhilfe kann helfen dieses Ungleichgewicht auszugleichen. Ähnlich wie die Elektronen nach Ausgleich streben, können wir Ihrem Kind dabei helfen, Schwierigkeiten im Fach Chemie auszugleichen.

Vorsicht – Explosionsgefahr!

Redoxreaktionen aufstellen, Alkane kennen, Stoffmengen und -konzentrationen berechnen, Isomere, Edelgase und Dipol-Dipol-Wechselwirkungen. Wem raucht da nicht schnell der Kopf? Aber Chemie-Frust muss nicht sein!

Wir helfen step by step…oder…Elektron für Elektron, den wichtigsten aller Stoffe zu verstehen – den Lernstoff! Für eine bessere Note in Chemie und ein gutes Gefühl in Klassenarbeiten und vor den Zeugnissen.

Bring your friend?

2019 collection

Das Lernen mit einem oder einer vertrauten Lernpartner*in sorgt für eine entspannte Lernatmosphäre und Spaß beim Lernen, wodurch das Gehirn der Schüler*innen neue Informationen besser aufnehmen kann. Durch wechselseitiges Erklären und Zuhören werden Zusammenhänge besser verstanden und aufgenommen. Da beim gemeinsamen Lernen die soziale Kompetenz der Schüler*innen gefordert wird, lernen sie sich auf ihren Lernpartner*innen einzulassen und Rücksicht aufeinander zu nehmen. Schüler*innen können sich gegenseitig außerdem wunderbar ergänzen und motivieren, da jeder individuelle Stärken besitzt, von denen der/die andere profitieren kann.